Russland – die DMAN unterstützt weiterhin beim Markteintritt

Trotz anhaltender Sanktionspolitik gibt es viele Bereiche, in denen sich ein Engagement in Russland lohnt. Auch im 1. Halbjahr 2018 sind die deutschen Exporte nach Russland gestiegen, wenn auch nur um etwa 1,9%. Das gegenseitige Handelsvolumen beider Länder stieg insgesamt sogar um 5,0% auf knapp 30,5 Mrd. €.

Mit dem seit dem Jahr 2005 im Haus der Deutschen Wirtschaft bestehenden DMAN Business Pool Moskau unterstützt die DMAN vor Ort in Russland mittelständische Unternehmen aus Deutschland. Je nach Bedarf wird ein Projektmanager für ein bis zwei Unternehmen tätig, es besteht auch die Möglichkeit, mehrere Mitarbeiter einzustellen. Die Mitgliedschaft im Firmengemeinschaftsbüro ermöglicht einen schnellen Start und eine effiziente Marktbearbeitung ohne den Aufbau eigener Strukturen. Die DMAN bietet unterschiedliche Lösungen an, die auf den Bedarf der Unternehmen zugeschnitten werden.

Seit Anfang 2018 ist auch die Firma KAEMMERER-Paper aus Osnabrück Poolmitglied, Michael Hottenträger, Projektverantwortlicher bei KÄMMERER bestätigt: „Als wir vor der Aufgabe standen, unsere Russland-Aktivitäten neu zu ordnen, vermittelte uns die IHK Osnabrück ein Beratungsgespräch mit der Poolleiterin, Frau Urumyan. Das Angebot des Pools hat uns überzeugt, wir sind sehr zufrieden mit der angebotenen Leistung, die speziell auf unsere Erfordernisse zugeschnitten wurde. Innerhalb kurzer Zeit wurde die Poolmitgliedschaft vorbereitet und umgesetzt. Dies garantierte unterbrechungsfreie Geschäftsbeziehungen mit unseren russischen Kunden. Wir fühlen uns gut betreut.“

Die Mitgliedsunternehmen des DMAN Business Pool Moskau können ihre Präsenz auf dem russischen Markt schnell, kostengünstig und unabhängig gestalten. Sie nutzen vorhandene Marktchancen, um auch unter schwierigen äußeren Rahmenbedingungen den russischen Markt nicht dem Wettbewerb zu überlassen. Der Standort des Firmengemeinschaftsbüros im Haus der Deutschen Wirtschaft ist zentrumsnah gelegen und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Der DMAN Business Pool Moskau kann auf eine nunmehr 14-jährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Mehreren deutschen, in erster Linie niedersächsischen Unternehmen ebnete er den Weg nach Russland, sie haben zwischenzeitlich mit unserer Unterstützung eigene Strukturen aufgebaut.

Zusätzlich verfügt die DMAN über eine Tochtergesellschaft, die OOO „BMS“. Diese betreut ihre deutschen Kunden umfassend in allen Fragen des Russland-Geschäftes, inklusive Fragen der Zertifizierung und der Zollabwicklung. In erster Linie wird die BMS als Abwickler für Warenlieferungen genutzt, sie kann auf Wunsch aber auch Vertriebsaufgaben übernehmen.

Gerade für exportorientierte mittelständische Unternehmen, die (noch) nicht über eigene Strukturen in Russland verfügen, ist die Kombination aus händlerunabhängiger Abwicklungsmöglichkeit und Firmenpool sehr interessant. Wir sind für Sie da: Ihre Fragen zum Russland-Geschäft beantworten Frank Neumann in Celle oder Anna Urumyan in Moskau. Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch – gern auch in Ihrem Hause.

Weitere Informationen finden Sie hier: